Die Rebgüter

Ein grosser Wein, das ist zuerst ein aussergewöhnliches Erdreich!

Doch lassen Sie sich nicht trügen, die Rebe liebt weder Behaglichkeit noch zu reichhaltige Böden. Selbstbewusst bevorzugt sie karge und steile Lagen. Das Varone Rebgut erstreckt sich oberhalb von Sion über eine Vielzahl von Rebterrassen – die Walliser nennen sie “tablards” – die von imposanten, für das Walliser Landschaftsbild so typischen Trockensteinmauern gestützt werden.

Aneinandergehängt würden sich diese Mauern auf 3’000 km erstrecken. Ein titanisches Werk, bedenkt man, dass die Schweiz, in ihrer längsten Seite 350 km misst.

Präsentationsprospekt